28 März 2016

Review | Was flormar-Lidschatten und Rimmel-Lippenprodukte können...



Natürlich habe ich während meines einwöchigen Urlaubes auf Teneriffa auch ein wenig Kosmetik gekauft.
Ich möchte dir jetzt drei neue Produkte zeigen und auch gleich reviewen.



Das erste Produkt ist ein Lidschatten-Quattro von flormar mit dem Namen 'pink flamingo'. Es gab mal einen Laden von flormar in ca 150km Entfernung zu meiner Heimat. Ich war nur ein einziges Mal da. Doch dann wurde eben dieser geschlossen. Ich hatte also nicht mehr die Möglichkeit, an Produkte der Marke zu kommen. Damals nahm ich mir auch nur drei Nagellacke und einen Lippenstift mit, da ich von einer Rückkehr in den Laden ausgegangen bin. Ich war sehr begeistert und wollte gern noch einen Lippenstift kaufen. Nur ohne Geschäft unmöglich.

Auf Teneriffa entdeckte ich dann flormar. Ich ging in das Geschäft und kam 20 Euro ärmer wieder heraus. Unter anderem mit diesem Eyeshadow-Quad in der Tüte:






Wieder in der Heimat probierte ich es aus. Ich bin nicht sooo ganz überzeugt von der Qualität.
Die Lidschatten sind sehr fest gepresst, wobei dennoch kein Fallout entsteht. Eine buttrigere Konsistenz würde einen optimalen, strahlenden Auftrag aber begünstigen.
Die zwei helleren Töne sieht man auf dem Auge kaum. Dabei trug ich sogar extra eine weiße Creme-Lidschatten-Base auf. Naja. Bereits bei den Swatches erkennt man, dass kaum Farbe abgegeben wird.

geswatched von hell nach dunkel

Die dunkleren Farben sind genau mein Beuteschema. Auch wenn rötliche Lidschatten schnell kränklich aussehen lassen können, wirken sie bei mir (glaube ich) sehr angenehm. Schichten ist bei allen vier Lidschatten möglich, wobei die helleren Farben kaum farbintensiver werden, wenn mehr Produkt aufgetragen wird.

Mit meinem ersten geschminkten AMu bin ich sehr zufrieden. Beim nächsten Mal werde ich aber noch intensiver werden und die Farben stärker auftragen. Eventuell versuche ich auch einmal einen feuchten Auftrag.




Auf einer cremigen Base halten die Eyeshadows sehr, sehr lang. Ich habe an sich ölige Lider, doch vor dem Auftrag der Base abgepudert, kann Lidschatten lange halten, ohne zu verrutschen. So eben auch diese Töne.

Einen guten neutralen Blenderton findet Frau jedoch nicht in dem Quad. Dafür nutzte ich einen Lidschatten aus der Iconic Pro 2-Palette von Makeup Revolution.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass sich die zwei dunkleren Töne zu Frühlingslieblingen mausern könnten. Auch über meinem Color Tatto von Maybelline in 'pink gold' werde ich die zwei Farben testen. In meiner Vorstellung sieht es echt schön aus.

Aber in meinem Look an diesem Tag, verwendete ich nicht nur ein neues Produkt von flormar, sondern auch zwei schicke Teilchen von Rimmel (London)!


In Deutschland ist diese Marke ja schon vor vielen, vielen Jahren aus den Drogerien verschwunden und nur seltenst können einzelne Produkte von Rimmel bspw. bei TKMaxx ergattert werden. Somit sah ich auf Teneriffa das erste Mal bewusst eine Rimmel-Theke. Natürlich wollte ich etwas mitnehmen und es wurden zwei Lippenprodukte. Ein exaggerate full colour lip liner (064 obsession) und ein the only one lipstick in der Nuance 700 naughty nude.


Der Lipliner hat in meiner Sammlung eine außergewöhnliche Produktform. Die Miene ist keine Spitze, sondern so etwas.. Ich weiß nicht, wie ich es nennen soll. ;)


Der Lippenstift ist rund und flach geformt, so wie die aktuellen, neuen Astor all-in-one perfect stay fabulous lipsticks. Der Auftrag kann sich am Lippenherz schwierig gestalten, wenn die Lippen sehr schmal sind. In meinem Fall passt die Rundung sehr gut.


Ich trug beide Rimmel-Lippenprodukte zusammen auf. Mit dem Lipliner lässt sich gut arbeiten, auch wenn es sich bei der Mienenform anbietet, die Lippen komplett auszumalen, so wie ich es tat, und nicht nur zu umranden. Er ist sehr cremig und der Auftrag klappt problemlos.

Der Lippenstift darüber und die Lippen fühlten sich schön weich an. Nach einer Weile allerdings trocknete der Lippenstift an, wurde ein Müh matter und begann zu kleben. Das Gefühl, gar nichts auf den Lippen zu haben verschwand in diesem Moment auch. Heißt, nach einer halben Stunde spürt man den Lippenstift auf den Lippen. Da er leicht klebt, hält er aber sehr gut. Nach einem kleinen Snack habe ich das Gefühl gehabt, dass der 'Kleber' an den altbekannten Stellen leicht verschwindet. Die Lippenstiftfarbe ist noch da, nur klebt nicht mehr. So sollte der Lippenstift immer sein.
Isst Frau jedoch fettig, überlebt der Lippenstift nicht. Allerdings stellt es kein Problem dar, den Lippenstift nachzuziehen.




Preislich liegen die Produkte im mittleren Drogerie-Preissegment. Außer der Lipliner.


● Lidschatten-Quattro: 6,95 Euro
● Lipliner: 8,70 Euro
● Lippenstift: 5,00 Euro

Alles in Allem: Ich sprech eingeschränkte Kaufempfehlungen aus. Bei dem Lidschatten-Quattro lohnen sich eigentlich nur zwei Töne in der Sammlung und an den Lippenstift muss man sich ein wenig gewöhnen, bis er ein gutes Gefühl vermittelt.

T.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)