27 April 2016

DIY | Ich mach mir einen Blush


Naja, gut. Es ist nicht ganz ein DIY. Fakt ist aber, dass ich es mir selbst eingebrockt habe. Mein Blush ist zerbröselt und nun muss ich ihn neu pressen.

Einmal die Geschichte von vorn..

Diesen Blush aus einer alten essence-LE (September-Oktober 2014) kaufte ich im Sale für 0,95 Euro. Ich war froh ihn noch gefunden zu haben. Unangetastet lag er da und ich schnappte ihn mir. Ich bezahlte und plumps, fiel mir das gute Teil auf den Boden. Sogleich war ein Riss im Blush. Aber das war ja noch aushaltbar. Mit der Zeit jedoch brachen immer weitere Teilchen ab und nun ist er ein Bröckelhaufen.

Ich benutz ihn nicht mehr, da es einfach keinen Spaß macht. Und dann wollte auch ich endlich mal einen Blush neu pressen.

Dazu benötigst du nur 70%igen Alkohol (gibt es günstig in der Apotheke), ein Gefäß (worin der Blush zerbröselt werden kann), einen Schaschlikspieß/einen kleinen Löffel, kleine Holzspatel (nicht auf dem Bild), eine Münze und Küchenrolle.


Ich habe versucht, ein kleines Pictorial zu erstellen.

Den Blush in ein Gefäß umfüllen.

Alle kleinen Stückchen zerbröseln.
Das entstandene Puder habe ich in ein größeres Gefäß umgefüllt, da der Eierbecher etwas zu klein war.
Teelöffelweise gebe ich den Alkohol dazu. Nicht zu viel auf einmal!
Ziel: eine klebrige Masse (so wie Lehm) zusammenrühren.
Die Masse zurück in das saubere Pfännchen geben.
Die Münze in Küchenrolle gelegt und dann den Blush neu pressen. Ohne grobe Gewalt.
Fertig.
Den fertig gepressten Blush lasse ich dann 24 Stunden offen stehen, damit er durchtrocknen kann. Doch bereits nach 2 Stunden sieht man, wie die obere Schicht trockener ist. Die Blushfarbe, so wie sie sein wird, ist erkennbar.

Natürlich wird aus einem multicolor Blush ein monocolor Blush, da ja alle Partikel miteinander vermengt werden. Aber das macht der Schönheit des Rouges keinen Abbruch.

Swatch des zerbröselten Blushes
Swatch des neu gepressten Blushes


Wie du sehen kannst, ist der neu gepresste Blush viel stärker in der Pigmentierung und Farbabgabe. Liegt daran, dass ich erstens, den zerbröselten Blush nicht so gut swatchen konnte, da ich mit dem Finger nicht gut Produkt aufnehmen konnte. Zweitens, ist der Blush nun nicht mehr so stark gepresst wie zuvor, sodass mehr Puder am Finger bleibt, wenn man ihn swatched. Die Farbe an sich blieb sehr ähnlich.

Wer also bedenken hat, dass das Produkt im Nachhinein zu fest gepresst sein könnte und weniger Produkt abgibt, dem kann ich sagen, dass die Bedenken unbegründet sind. Da es sich wohl meist um Puderprodukte handelt die zerbrochen sind, kann es kaum zu einer Konsistenzveränderung kommen. Die Farbe wird nicht beeinträchtigt. Und gerade bei einem Blush wär es halb so schlimm, wenn bei der Farbabgabe ein paar Krümel verloren gingen. Lieber geringere Pigmentierung, dafür mit mehreren Schichten das Wunschergebnis erzielen, als nach einem Pinselstrich overblushed zu sein.

Alles in Allem kann ich sagen, dass es in einem gewissen Maße Spaß macht, einen Blush oder Lidschatten neu zu pressen. Es ist kaum möglich, etwas verkehrt zu machen.

T.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)