22 April 2016

Random | Die Frage: Brauch ich das wirklich?


Hast du dir meinen Post zu meiner Geburtstagswunschliste durchgelesen?
Hast du gesehen, dass doch alles was da steht nichts ist, was ich wirklich brauche?

Leider bin ich ein Mensch, der sehr stark durch Marketing- und Werbemaßnahmen von verschiedensten Marken beeinflusst wird. Ebenso auch die sogenannten 'Hauls' von anderen Mädels beeinflussen mich und verleiten mich viel zu oft zu unnötigen Käufen. Oft in Drogerien. Ich brauche die neu gekauften Sachen meist einfach aboslut nicht!

Ich sehe und höre, wie ein liebes Mädel über eine neue Foundation schwärmt und sofort möchte ich sie kaufen. Nicht die Bloggerin, sondern die Foundation. Dabei habe ich hier ungelogen 6 große Foundationfläschchen (je 30ml Inhalt) und 3 Probiergrößen (je 15ml Inhalt) herumstehen. Alle angebrochen und hin und wieder im Wechsel benutzt. Und ja, dabei habe ich kürzlich erst ausgemistet. Da standen noch mehr.

Ich möchte immer neue Sachen testen. Dann sammelt sich alles an. Aber nichts wird leer.

Bei meinen Duschgels und Shampoos habe ich es seit einem dreiviertel Jahr wirklich unter Kontrolle. Ich glaube, ich habe seitdem kein einziges Produkt mehr für die Dusche gekauft. Da ich so einen riesen Vorrat hier bei mir stehen habe. Aber der Vorrat schrumpft und das fühlt sich so gut an. Ich brauche keine neuen Duschgels (oder heißt es Duschgele?), da ich genug habe. Und ich habe auch kein Bedürfnis welche zu kaufen.

Geht es um dekorative Kosmetik fällt es mir schwerer. Aber ich habe mich gebessert. Ehrlich. Ganz abstinent bin ich aber immernoch nicht. Das sollte ich aber sein.

Ich gebe mein Geld gern in Drogerien aus. Ich habe sonst keine teuren Hobbies, wofür ich mein Geld lieber ausgeben sollte. Ich rauche nicht. Ich trinke nicht. Ich geh selten zum Friseur. Ich kauf mir kaum neue Klamotten. Und was ich mir dann von meinem Geld kauf, ist ja meine Sache. Trotzdem möchte ich einfach nicht mehr so viel Geld in Drogerien lassen.

Geht es um Nachkaufprodukte (wie Wattepads, Hygieneartikel usw.) ist das eine Ausgabe, die natürlich immer wieder anfällt. Und das ist ja auch kein Problem. Die Leidenschaft, Produkte zu horten jedoch, muss ich aufgeben. Ich bin dabei. Und es tut gut.

T.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)