01 April 2016

Review | Was kann das lip-powder von p2?


In unsere Drogerien ziehen immer wieder neue Limited Editions der verschiedenen Kosmetikmarken ein.
Die letzten Monate hat mich aus LEs kaum etwas angesprochen, da oft alles so oder so ähnlich gesehen oder sogar schon in meiner Schminksammlung. Dieses Mal jedoch...

... hat es p2 geschafft, dass ich tatsächlich für 3,25 Euro Etwas mitgenommen habe. In der aktuellen 'blossom stories'-LE gibt es drei verschiedene Lippenpuder. Genau.. Lippenstift in Puderform.
Ich entschied mich für die coralligste Farbnuance. Die '010 pink rose'.
Das Design der LE in Fliedertönen und Blümchenprint, wirkt eher ansprechend für die jüngere Schminkgeneration. Ich bin keinesfalls alt, aber hochwertiger oder edel wirkende LEs sprechen mich mehr an.





Schon beim Anschauen des Produktes in der Verpackung fällt auf, dass ein starker Schimmer im Produkt enthalten ist. Fast schon ein wenig holographisch. Deshalb überraschte mich der Swatch auf der Haut absolut nicht. Das Puder wird durch die Wärme der Haut in gewisser Weise flüssig, was einen guten Auftrag ermöglicht, und wirkt demnach dann sehr metallisch. Sehr selten in meiner Sammlung, da momentan ja eher der Matt-Trend um sich greift.

L'Oréal brachte vor einigen Wochen ebenfalls Lippenpuderstifte auf den Markt, wo mich der hohe Preis allerdings immer davon abgehalten hat, zuzuschlagen. Allerdings führt diese Marke (glaube ich) nur matte Nuancen. Reizt mich auch, aber nicht für den Preis.

Auch der Auftrag des Puders von p2 unterscheidet sich von dem von L'Oréal. In der aktuellen p2-LE gibt es neben noch vielen anderen Produkten auch einen passenden Lippenpinsel zu kaufen. Besteht aus synthetischem Haar und ist meiner Meinung nach einfach etwas zu groß. Ich nutz deshalb einen schmaleren Lippenpinsel von essence für den Auftrag.




Ich war mir ehrlich gesagt anfangs unsicher, welche Farbnuance ich mitnehmen sollte, da nichts so richtig meiner Komfortzone entsprach. Ich musst so oder so etwas wagen und überlegte mir, welche Farbe ich letztlich auch auf meinen Augen, als Lidschatten, ansprechend finden würde. Wenn mir das Ergebnis auf den Lippen nicht gefällt, wär eine Nutzung als Lidschattenpigment schließlich sicher auch möglich.

Aufgrund der geringen Größe des Döschens in welchem sich das Produkt befindet, sind nirgends die Inhaltsstoffe oder ein Anwendungshinweis zu finden. Auch wenn ich weiß, wie die Lippenpuder von L'Oréal anzuwenden sind, nämlich einfach trocken auf die Lippen, hätte ich es gut gefunden, wenn irgendwo ein Hinweis zu finden wäre, wie das Puder von p2 aufgetragen werden soll. Evtl trägt es sich feucht ja besser auf?




Ich baute das Lippenprodukt gleich am Tag nach dem Kauf in meinen Look ein, um auf Haltbarkeit und Tragegefühl achten zu können. Klar ist, dass ein schnelles Nachtragen zwischendurch, ohne Spiegel und ohne Lippenpinsel, nicht möglich ist.



Deckkraft: Fakt ist, dass dieses Puder keine hohe Deckkraft hat. Eher gibt es den Lippen einen farbigen Schimmer. Wer also mit seiner Originallippenfarbe ein Problem hat, kann einen Lipliner darunter auftragen. Der Look durch das Lippenpuder erinnert mich stark an die 80er und 90er. Diese Lippen und dazu noch hellblauer Lidschatten. Ready for Loveparade. Durch diese Eigenschaft, dass hauptsächlich ein Schimmer abgegeben wird, der die Lippen freucht aussehen lässt, kann ich mir das Puder gut als Lippenhighlight vorstellen. Einen Lippenstift deiner Wahl auf die Lippen und in die Mitte ein wenig von dem Puder tupfen.

Auftrag: Das Puder lässt sich seeeeehr schwer bis gar nicht gleichmäßig auftragen. Unschön. Je nachdem, ob man grad ein paar Krümelchen am Lippenpinsel hat oder nicht, bekommt man mal kräftigere Stellen aber auch schwächere auf die Lippen gezaubert. Es ist also sehr viel Geduld nötig, um ein tolles, gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.



Haltbarkeit: Auf dem Handrücken ist die Haltbarkeit sehr hoch. Einen 'Rubbeltest' mit trockenen Kosmetiktüchern übersteht der Swatch ohne Probleme. Das metallische Finish verschwindet, aber die corallige Grundfarbe verbleibt an Ort und Stelle. Genau das ist allerdings nicht auf den Lippen feststellbar. Das Produkt kriecht in die Lippenfältchen und lässt sie schlimmer aussehen, als sie sind. Noch dazu trägt es sich sehr ungleichmäßig ab. Für ein gleichmäßigeres Aussehen, sollte das Produkt immer nach dem Essen nachgetragen werden.

Tragegefühl: Das Tragegefühl ist ganz angenehm. Man merkt kaum, dass etwas auf den Lippen ist. Nach einiger Zeit trocknen die Lippen allerdings ein wenig aus.



Wer etwas Neues ausprobieren möchte, kann bei den Lippenpudern aus der aktuellen p2-LE zuschlagen. Das Finish ist wirklich anders als bei Lippenprodukten die sonst in Drogerien gefunden werden. Generell ist diese Art von Produkt noch neu in deutschen Drogerien. Ich kann mir vorstellen, dass weitere Marken nachziehen werden. Das Puder bekommt von mir noch eine Chance als Lidschatten und wenn das auch nichts wird... wird dieses Produkt wohl in der hintersten Ecke meines Schminktisches verschwinden.

T.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)