12 Mai 2016

Food | Superfood Teil II - Chiasamen


Es wird Zeit für einen zweiten Foodpost auf meinem Blog. Letztens stellte ich euch Quinoa kurz vor. Heut folgen die Chiasamen!


Auf einigen anderen Blogs wurde ich aufmerksam auf diese kleinen Körnchen. Neugierig wie ich bin, kaufte ich mir eine Packung Chiasamen.

Man kann sie in vielerlei Hinsicht verwenden und verarbeiten. Meist jedoch, werden sie in das Müsli am Morgen gegeben oder als kleiner Snack nach einem Besuch im Fitnessstudio. Denn Tatsache ist, dass schon eine kleine Menge der Samen ziemlich satt machen.

Ich testete die Chiasamen in meinem Müsli. Fand es eher merkwürdig, da die Körnchen eine sehr interessante Konsistenz annehmen, wenn sie in Milch einweichen. Dies passte meiner Meinung nach nicht mit Müsli zusammen.

Deshalb gab ich den Samen eine Chance, als 'Obstbeilage'.

Ich gab ein paar Chiasamen in eine kleine Schüssel und rührte nach und nach Milch unter. Es durfte ein wenig ziehen und die Masse wurde pastiger, da die Samen die Milch aufnahmen. Anschließend kannst du Obst deiner Wahl hinzugeben. Hier nahm ich eine Banane hinzu.



Ich schnitt sie klein, gab sie zu dem Chia-Milch-Brei hinzu und zerdrückte die Bananenstückchen anschließend noch. Ja, es sah sehr unschön aus. Meine Mutti nannte es liebevoll 'Schlotze'. Hmm.

Natürlich kannst du die Obststückchen ganz lassen und so zusammen mit den Chiasamen verspeisen.


Die Samen an sich haben kaum einen Eigengeschmack und die Wahrscheinlichkeit eines zu zerkauen ist auch sehr gering. Denn durch die Mixtur aus Chia und Milch sind sie sehr glitschig. Ich persönlich bin auch kein Fan solcher Konsistenzen, weshalb meine Chiasamen leider in der Ecke langsam aber sich einstauben.

Falls du eine Idee hast, wie ich die Chiasamen sonst noch verwenden kann, schreib mir gern einen Kommentar! :)

Als Superfood würde ich Chiasamen nicht beschreiben, denn auch Reiswaffeln machen schnell satt und müssen nicht groß zubereitet werden. Von den Nährstoffen her, nehmen sich Chia und Reis kaum etwas.

T.

Kommentare:

  1. Huhu, mit Chiasamen kann man super leckeren Schokopudding machen, der kaum Kalorien hat. Einfach die Körnchen einweichen und zusammen mit kakaopulver und etwas Süße (Agavendicksaft, Datteln oder auch Zucker) in den Mixer. Die "merkwürdige" Konsistenz der Körnchen wird dadurch geschreddert und zurückbleibt ein Schokopudding mit der Konsistenz ähnlich wie Fertigpuddings. Geht superschnell und hat wenig Kalorien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mona,
      danke dir für den Tipp. Ich glaube, das werde ich mal ausprobieren! Eventuell haben meine Chiasamen so noch die Chance ihrem Zweck nachzukommen.

      :)

      Löschen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)