26 Juni 2016

Book | Meredith Wild - Hardwired: verführt [Band 1]


Heutzutage ist es fast unmöglich an dem NewAdult-Hype vorbei zu kommen. Und auch ich bin ihm ein wenig verfallen. Seinen Lauf nahm es mit der "After"-Reihe und nun begann ich eine neue Serie. Die "Hard"-Reihe.


"Hard wired: verführt" ist Band 1 von insgesamt 4 des US-Bestsellers, welcher nun nach und nach ins deutsche übersetzt wird. Meredith Wild sprang auf den Zug der NewAdult-Autoren auf und veröffentlichte ihr Werk im Mai 2016 zum ersten Mal auf deutsch. Der Roman umfasst 325 Seiten und wird vom Egmont LYX Verlag verlegt. Preislich liegt das Buch bei 12,99 Euro.


Inhalt:
Die Hauptpersonen der "Hard"-Reihe sind Erica Hathaway und Blake Landon. [Wo ich den Namen Landon las, erinnerte es mich stark an "After".] Noch dazu gab es zahlreiche weitere Personen im ersten Band der Reihe. Da wären u.a. Alli, Max, Heath, Marie, Sid oder auch Daniel. Ob und inwiefern all diese Charaktere auch in Band Nummer 2 auftreten, kann ich nicht sagen.
Erica ist eine junge Start-Up-Unternehmen, die sich neben dem Studium ein Online-Portal namens Clozpin aufbaute. Jetzt, nach dem Studium möchte sie ihr Baby großziehen und Clozpin zu einer richtigen Marke machen. Angelcom, eine Investmentfirma, möchte sie unterstützen, doch als sie Blake Landon, der sie am Abend zuvor kurz vor einem Sturz auffing, in der Runde der Investoren sah, begann sie zu grübeln.
Außerdem ließ er sie, beziehungsweise ihr Projekt, abblitzen und möchte es nicht finanzieren. Ericas Meinung über Blake steht fest. Er ist ein Arschloch.
Max, ein Kollege und erbitterter "Feind" von Blake bietet Erica nach einem zweiten Gespräch einen 2 Millionen-Deal an. Dazu wird es jedoch nicht kommen. Blake, der Erica inzwischen deutlich näher gekommen ist, zerschmettert den Deal und finanziert Erica nun selber. Auch stellte er ihr eine super Wohnung zu erschinglichem Mietpreis zur Verfügung. Doch all das geschieht ohne Ericas Wissen und Einverständnis. Ihre Wut auf Blake wächst.
Immer wieder wird Erica schwach und sieht über den Kontrollwahn von Blake hinweg. Zur gleichen Zeit wächst Ericas Vertrauensproblem. Sie führte noch nie eine ernsthafte Beziehung und nach einem Zwischenfall vor 3 Jahren, schaffte sie es nicht mehr, zu einem Mann Vertrauen aufzubauen. Sie entdeckt ihren Vergewaltiger in einem Lokal, Blake findet heraus, wer er ist. Als ehemaliger Hacker weiß Blake, wie er Erica immer einen Schritt voraus sein kann. Als Erica ihren verschollenen Vater kennenlernt, trifft sie der Schlag. Ihr Vergewaltiger, Mark, sitzt ebenfalls am Abendbrottisch. Blake weiß bescheid, holt Erica aus dieser Situation. Doch nicht nur Mark wird das Leben von Erica zukünftig zur Hölle machen, auch Blakes ehemalige Hackerkollegen schwören Rache und tun alles, um das was ihm lieb ist, zu zerstören. Ericas Website.
Cliffhanger: Ericas Website ist erneut down und Blake findet heraus, wer dafür verantwortlich ist. M89. Blakes Hackergruppe. Er schwört, alles wieder in Ordnung zu bringen.

Es gibt einige inhaltliche Parallelen zwischen "After" und "Hard". Was es aber auch für Unterschiede gibt, habe ich versucht in einer Tabelle darzustellen.


Aufbau:
Das Werk "Hard wired" ist in Kapitel unterteilt, welche im Durchschnitt 15 Seiten lang sind. Eine sehr angenehme Länge, denn durch die generell geringere Seitenanzahl des Buches ist es so angemessen gegliedert.
Durch die niedrige Seitenanzahl von 325 Seiten ist eine rasantere, schnellere Abfolge der Geschehnisse im Buch vorbestimmt. Es gibt weniger hin und her, bis es zur ersten Annäherung von Erica und Blake kommt. Das liegt jedoch sicher daran, dass dieser erste Band im Vergleich zu "After passion" nur die Hälfte der Seiten umfasst.
Diese sehr schnelle Nähe zwischen Erica und Blake führt zu einem Leserwunsch, dass die Geschichte nicht langatmig wird. Das immer wieder etwas neues, aufregendes passiert. Und diesem Wunsch ist Meredith Wild gerecht geworden.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Der bereits angesprochene Cliffhanger veranlasst den Leser entweder seine Fantasie spielen zu lassen, oder einfach den nächsten Band zu kaufen. Der Abschluss der Geschichte ist demnach nicht gegeben, aber eine generelle Schlüssigkeit der Story ist unabstreitbar. Die Sprache ist sehr einfach gewählt mit Sätzen einer angenehmen Länge. Es gibt klare, deutliche Erklärungen des Geschehens, sodass kaum Freiraum für Fantasie des Lesers bleibt. Detailierte Abhandlungen sind in NewAdult-Werken jedoch immer vorhanden.
Eingebaute Wirrungen lassen den Leser überrascht wirken, wenn es zur Aufdeckung des ein oder anderen Geheimnisses kommt. Der Aufbau von Spannung gelingt Meredith Wild ebenso.

Design:
Die Aufmachung des Buches ist sehr speziell und auffallend. Ein glänzender Buchumschlag in einem zarten Kupfer-/Rosegoldton. In großen, sehr gut lesbaren Lettern ist der Buchtitel abgedruckt und mit kleinen Federelementen geschmückt. Farblich wurde die Schrift einheitlich schwarz gehalten, nur mit der Ausnahme, dass ein Teil des Titels - in dem Falle "wired" - blau geschrieben ist.
Der Text zum Inhalt auf der Buchrückseite ist sehr virelversprechend und gibt genau das richtige Maß an Informationen preis, um es dem Leser schmackhaft zu machen.
Durch den schimmernden, glänzenden Buchrücken ist dieser Band ein Unikat und Blickfang in meinem Bücherregal.


Buchempfehlung?
Ja. Fans von "After" oder "Shades of Grey" kommen mit diesem Band auf ihre Kosten. Inhaltlich ähnlich, doch mit einer ganz anderen Dynamik. Wer eine Abwechslung von dem schüchternen, unerfahrenen Mädchen haben möchte, welches durch ihn in eine komplett fremde Welt entführt wird, wird "Hard wired" lieben. Eine emanzipierte Frau, die dennoch Schwäche zeigen kann.

Ich gewann dieses Buch auf LovelyBooks.de
Schaut gern einmal auf meinem Profil bei LovelyBooks.de vorbei.

T.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)