11 November 2016

Book | Sara Bilotti - Die Geliebte [Band 3]


"Man kann sich nicht zurückholen, was man nie besessen hat. Rita hatte nicht einfach aufgehört mich zu lieben, weil ihr eine bessere Tochter beschert worden war, sie hatte mich nie geliebt." [Sara Bilotti - Die Geliebte - Seite 289]

Band 3 von Sara Bilottis 'Eleonoras geheime Nächte'-Reihe erschien am 24. Okotber 2016, ebenso im blanvalet Verlag. 'Die Geliebte' ist das letzte Buch der Trilogie. Für 14,99 Euro erhältst du im Buchhandel 318 Seiten Spannung und Erlösung. Oder auch hier online.


Inhalt (mit Spoiler):
Ein Jahr nach Band 2 startet dieser Band. Im Agriturismo gibt es ein großes Restaurant, worin auch Corinne eine Aufgabe übernimmt. Alessandro ist ein berühmter Filmstar, nachdem sein Kinofilm einschlug wie eine Bombe. Denise ist schwanger, doch Maurizio ist zeugungsunfähig. Wer ist der Vater? Eleonora bekommt endlich einen Festanstellungsvertrag an der Privatschule, wofür lediglich ihr Diplom nachgereicht werden muss. Um es abzuholen reist Eleonora nach Rom. Dort trifft sie sich mit Sonia, welche sie zu einer Party am Abend einlädt und Alessandro. Er begleitet sie sogar am Abend. Nach der Begrüßung mit einem Kuss zeigt Alessandro ihr im Anschluss an die Party seine Wohnung. Nachdem Emanuele anrief, verschwindet Eleonora. Als Alessandro und Eleonora sich am folgenden Tag treffen, kommen sie sich so nah wie noch nie. Sie offenbart ihm ihre Liebe. Zurück bei Emanuele offenbart er ihr seine Liebe, bis er in einem Magazin eine Foto von Alessandro und Eleonora entdeckt, auf welchem sie sich küssen. Nach dem Rauswurf bei Emanuele zieht Eleo für ein paar Tage zurück in die Villa Bruges. Irgendwann nimmt sie jedoch ihre Beine in die Hand und reist ab. Monate später - zur Weihnachtsfeier - kehrt sie zurück nach Borgo San Lorenzo. Mit Alessandor gibt es Streit, wegen Emanuele ist sie eifersüchtig obwohl sie sich sicher ist, dass sie Alessandro will. Und mittendrin auch noch ihre Mutter, welche pro Emanuele ist. Beim Abendessen verkündet Alessandro plötzlich und unabgesprochen, dass Eleonora ihn nach London, zu seinem nächsten Dreh begleiten wird. Doch dazu kommt es nicht. Denise, welche Eleo spontan zum Flughafen bringen will, erzählt, dass ihr ungeborenes und abgetriebenes Kind von Alessandro sei. Nach kurzer Bedenkzeit kehrt Eleo zurück ins Agriturismo, wo sie sicher entschieden hat, dass Emanuele ihr Mann ist. Sie überwindet sich sogar, Emanuele während eines Gespräches zu erzählen, was es mit ihrem Rosentattoo am Handgelenk auf sich hat. Was ihr damals passierte, was sie zu der Frau macht die sie ist. Emanuele möchte gemeinsam mit ihr nach vorn schauen und die Vergangenheit und alte 'Julia' verscwinden lassen.
Im darauffolgenden Sommer treffen sich alle einstigen Bewohner der Villa Bruges wieder. Eleonora ist schwanger, Maurizio hat die Scheidung von Denise eingereicht und Alessandro hat engen Kontakt zu Lorena - seinem einzigen Lichtblick während seiner Entführung.

Aufbau:
Hier gibt es kaum etwas neues zu erzählen. Der Roman ist in Kapitel, mit fortlaufender Nummerierung gegliedert. Zusätzlich gibt es am Ende der Geschichte - wie es der Name schon sagt - ein Epilog.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Sprachlich und stilistisch gibt es keine Änderungen, da ja die selbe Autorin am Werk war. Aufgefallen ist, dass beim Lektorat kleine Fehlerchen nicht entdeckt und ausgebessert wurden. Beispielsweise auf Seite 77 fehlt ein Wort komplett. "Du hoffentlich nicht hier, weil du mich..." [Sara Bilotti - Die Geliebte - Seite 77] Auf unter anderem Seite 91 wurden Worte einfach falsch geschrieben beziehungsweise konjugiert. "Das würde sie sicher beruhigten - zumindest ein bisschen." [Sara Bilotti - Die Geliebte - Seite 91] An solchen Kleinigkeiten störe ich mich immer sehr, auch wenn solche Fehlerchen menschlich sind. Wäre ich die Autorin würde es mich aber doch sehr, sehr aufregen.
Da es der letzte Band der Trilogie ist, ist die Handlung nun letztlich auch in sich schlüssig und jeder einzelne Handlungsstrang der SPannung versprach wurde aufgelöst.
Eine Frage bleibt mir noch: Warum trinkt Eleonora schwanger Wein?!

Design:
Das Design ist, wie zu erwarten, sehr an das der zwei zuvor erschienenen Bände angelehnt. Schwarzer Hintergrund, tropfennasse Kirschen und der Titel in weißer Schrift. Ebenso typisch ist, dass der Autorinnenname in einer anderen Farbe abgedruckt ist. Bei Band 3 strahlt dieser in einem hellen grün. Die Buchrückseite ist natürlich ebenso in schwarz, weiß und grün gestaltet.


Buchempfehlung?
Ja. Dieses Buch empfehle ich, da es einfach der Abschluss um die Geschichte von Eleonora ist. Ich persönlich finde Band 3 etwas schwächer als Band 2, wobei man auf 'Die Geliebte' nicht verzichten kann, wenn man am Ende interessiert ist.

Danke an RandomHouse für dieses Rezensionsexemplar.


T.

Kommentare:

  1. Ich bin immer noch 'Buch-lese-faul' und konnte mich das ganze Jahr noch nicht aufraffen, mal in Ruhe ein Buch zu lesen. Aber ich finde es schön, wie du die Bücher beschreibst. Habe ein tolle Wochenende Liebes!
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss auch wirklich DAS BUCH finden, damit man aus der Leseflaute wieder herauskommt. Ich habe auch eine lange Zeit gar nichts gelesen und irgendwann den Spaß daran wiedergefunden.
      Und ich geb mir viel Mühe, die Bücher gut genug zu beschreiben, damit meine Leser einen Mehrwert davon haben.. Danke! :)

      Allerliebst

      Löschen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)