09 Januar 2017

Book | Kristen Proby - Easy Love: Ein Pitch für die Liebe

Wo kommen denn plötzlich die ganzen Schmetterlinge in Gabbys Bauch her? Warum fühlt sich Rhys in ihrer Nähe so wohl? Und was hat Colby mit der ganzen Sache zu tun?

'Easy Love: Ein Pitch für die Liebe' erschien am 3. November 2016 im Lyx.digital Verlag. Das eBook hat ganze 274 Seiten und wurde von Kristen Proby verfasst. Dieser Roman ist der zweite Band der Boudreaux-Serie, kann aber auch als Einzelband gelesen werden. Teil eins nennt sich 'Easy Love: Seinem Charme verfallen). Dieses hier rezensierte eBook kannst du für 6,99 Euro hier online kaufen.


Inhalt:
Rhys spielt professionell Baseball und ist durch eine Schulterverletzung zu einer Zwangspause in Gabbys Inn. Neben seinem täglichen Training verbringt er am liebsten Zeit mit der alleinerziehenden Mutter und Betreiberin der Pension. Die Anziehungskraft zwischen den beiden wird schnell deutlich. Als Sam, der siebenjährige Sohn von Gabby mit seiner Oma im Urlaub ist, nutzt Rhys die Gelegenheit viel Zeit mit seiner Auserwählten zu verbringen. Die älteren Brüder der jungen Frau sind allerdings skeptisch gegenüber dem Sportler. Irgendwann muss er sicherlich zurück zu seinem Verein und lässt Gabby mit gebrochenem Herzen zurück. Nach der schrecklichen Erfahrung mit ihrem ersten und einzigen Freund vor 8 Jahren möchte jeder Gabby vor einer neuen Enttäuschung beschützen. Als Rhys einst nach San Francisco für einige medizinische Tests muss, läuft bei Gabby einiges schief. Sie bekommt anonyme Anrufe und ihr iPad sind verschwunden. Die Anrufe kommen von Colby, dem Erzeuger von Sam. Das iPad hat eine ehemalige Freundin von ihr geklaut. Auf Anraten von Rhys stellt Gabby irgendwann Eva, eine Aushilfe, ein. Der Stress belastet die 27jährige sehr. Doch Rhys hat so sogar noch mehr Zeit für Gabby. Kurz nachdem die Frau erfährt, dass sie erneut ungewollt schwanger ist, verschwindet Rhys plötzlich. Gabby ist am Boden zerstört und vermutet nun, erneut schwanger sitzengelassen zu werden. Erst als Colby im Garten steht und Sam sehen will, taucht auch Rhys wieder auf. Gabbys Brüder und die Polizei sorgen dafür das Colby verschwindet. Letztlich traut sich Gabby sogar, Rhys die Schwangerschaft zu beichten. Er nimmt alles ganz gelassen und macht seiner Liebe einen Heiratsantrag. Ein kleiner Vorausblick zeigt, wie die mittlerweile Vier zu einer kleinen Familie geworden sind. Und Rhys spielt sogar wieder Baseball.
Im Epilog wird die Geschichte von Declan (einem Bruder von Gabby) angerissen.

Aufbau:
Dieser Roman ist in Kapitel von sehr angenehmer Länge unterteilt. Diese Kapitel sind einerseits mit einer Nummer überschrieben, andererseits mit dem Namen des jeweiligen Erzählers. Hier sprechen Gabby und Rhys etwa zu gleichen Teilen. Die Kapitel werden jeweils in der Ich-Perspektive erzählt. Der Leser sieht also von beiden Protagonisten auch die Denkweise.
Zusätzlich gibt es noch einen Pro- und einen Epilog. Der Epilog zeigt klar und deutlich, dass es wohl noch einen Folgeband geben wird, wo es sich um ein weiteres Familienmitglied dreht.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:

Die Sprache in diesem Roman ist eigentlich recht simpel, lässt mich aber ab und an zweifeln. Seit wann spricht ein Siebenjähriger seine Oma mit Ma'am an? Mag sein, dass die Familie Geld hat und auch der Enkelsohn lernen muss, in einer gewissen Society groß zu werden, aber zu seiner Oma..? Oder auch einfach Sir Rhys. Ebenso unverständlich für mich. Ein weiterer Punkt der mir an diesem Roman nicht so gefällt ist, dass sehr oft mit Gewalt gedroht wird. Klar passen große Brüder auf die kleine Schwester auf, auch wenn sie 27 ist, aber ständig jemanden umbringen zu wollen, weil sie Angst haben, dass die kleine Schwester verletzt werden könnte. Nein danke. Auch die eigentliche Annäherung von Rhys und Gabby geschah sehr schnell und ganz ohne Worte. Irgendwie waren sie dann ganz fix zusammen. Da fehlte die Aufregung und das langsame Heranpirschen.


Design:
Das Coverdesign finde ich sehr hübsch, auch wenn es nicht mein Lieblingscover ist. Wohn weißlich ist Rhys abgebildet und eine kleine Gasse einer Stadt. Die Gasse kann ich mit dem Buch kaum zusammen bringen, da der Großteil des Romanes im Inn gespielt wird. Die Schriftgestaltung des Titels ist sehr schlicht und einfach gehalten. Die Farben wirken freundlich und leicht. Das Cover ist stark an die Aufmachung von Band 1 angelehnt. Demnach finde ich diese Komponente sehr gelungen.

Buchempfehlung?
Jein. An sich ist es eine süße Geschichte. Wer soetwas lesen möchte, ist hier richtig. Allerdings läuft in dem Roman alles so sehr perfekt, dass die Spannung einfach fehlt. Noch dazu ist dieser Roman mit 6,99 Euro als eBook-Preis für recht wenige Seiten etwas preisintensiver als andere, tollerere Romane. Demnach ist dieses Buch für mich kein Muss.


Vielen Dank an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)