10 März 2017

Book | Meredith Wild - Hardlimit: vereint [Band 4]


Wenn die Ex-Freundin deines Partners einfach nicht aufhören kann, dir das Leben schwer zu machen. Und wenn dein leiblicher Vater ein Tyrann ist. Dann heißt du wohl Erica.

'Hardlimit: vereint' ist Band 4 der 'Hard'-Reihe von Meredith Wild. Dieser Erotikroman erschien am 16. Februar 2017 im LYX-Verlag und umfasst 314 Seiten. Für 12,99 Euro bekommst du dieses Buch im stationären Handel oder hier online. Auch das eBook findest du da für 9,99 Euro. Sei weiterhin an der Seite von Erica und Blake und schau, was passiert.


Inhalt (ohne Spoiler):
Nachdem Erica in die Investmentfirma von Blake eingestiegen ist, ist sie das erste Mal als Investorin bei einem Pitch. Und schon gleich ist sie von der vorgestellten Idee begeistert. Doch bevor dieses Projekt anlaufen kann, sind einige Dinge zu erledigen. Doch dann funkt Sophia dazwischen. Sie erwähnt einen Club und Erica will sofort von Blake erfahren, was es mit diesem auf sich hat. Doch er bleibt hart. Erica gibt nicht auf, doch möchte dieses unangenehme Thema vertagen, denn ein Wochenende bei ihrem Stiefvater Elliot steht bevor. Und dann ist da auch noch ihr Geburtstag. Und die Hochzeitsvorbereitungen. Passenderweise zu dieser rasanten Zeit bekommt Erica das Angebot, ihre Firma zu verkaufen. Für einen ordentlichen Erlös. Der Kopf der 23jährigen ist voller Themen welche sie beschäftigen. Doch als Sophia sie gar in DEN Club lockt, steht ihre Welt Kopf.


Aufbau:
Dieser Roman startet mit einem Prolog aus Blakes Sicht. Das war sehr ungewohnt, aber ein aufreibender Einstieg. Der Rest des Buches ist aus Ericas Sicht, aus der Ich-Perspektive, geschrieben. Die Kapitel sind fortlaufend nummeriert. Eben diese Gliederung ist in relativ gleichlangen Abständen vorgenommen worden. Obwohl es einen Prolog gibt, gibt es keinen Epilog. Doch der ist auch gar nicht nötig, denn die Geschichte wird im Mai noch einmal fortgesetzt. Ein Blick in die Zukunft wäre hier also fehl am Platz.  


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Die Sprache und der Schreibstil von Meredith Wild waren hier wirklich nicht zu verkennen. Die Art und Weise Szenen zu beschreiben gefällt mir jeden Mal wirklich gut. Der Einstieg mit einem Prolog, welcher in der Zukunft spielt hat mir sehr gefallen, da Spannung erzeugt wurde. Ich wollte unbedingt herausfinden, wann die Geschichte den Punkt des Prologes erreicht. Ich bin unerwarteter Weise sehr gut wieder in die Geschichte reingekommen. Ich hatte so meine Zweifel, da ich viiiiiele Bücher seit dem letzten Band gelesen habe und befürchtete, dass ich noch einmal das Ende von Band 3 wiederholen müsste. Aber dem war so nicht. Meine Erinnerung kam wieder und die ein oder andere kleine Bemerkung der Autorin machte es auch einfacher. Der Schreibstil ist sehr ehrlich, sodass ich wirklich ein paar Mal emotional mit Erica mitging. Sei es im positiven oder auch im negativen. In diesem Buch wurde wieder ein 'Kapitel' im Leben der beiden abgeschlossen, doch so ganz durch ist die Geschichte ja noch nicht. Die Schlüssigkeit folgt demnach im nächsten und letzten Teil.


Design:
Das Design ist ohne Zweifel an die Vorgängerbände angelehnt. Die Bücher sind allesamt Hingucker im Bücherregal, auch wenn ein solch schimmernder Umschlag Kratzer magisch anzieht und diese auch sehr doll sichtbar sind. But who cares? Das A auf diesem Cover ist mit Rauch beziehungsweise farbiger Flüssigkeit verziert. Diese ist leicht grünlich gehalten, ebenso wie der Untertitel 'vereint'. Das Buch reiht sich perfekt in die Reihe ein, sodass ein stimmiges Bild im Regal entsteht. Lediglich das LYX-Schriftzeichen hat sich verändert, aber irgendwann muss ein Unternehmen ja auch einmal Änderungen durchziehen. Deshalb finde ich es nicht sonderlich störend.


Buchempfehlung?
Ja, schon. Es ist mittlerweile der vorletzte Band der Reihe. Erica und Blake sind mir sehr sympathisch, sodass es außer Frage steht, auch den letzten Teil im Mai zu kaufen. Ich bin auch sehr gespannt, was da noch so passiert, denn eigentlich könnte die Geschichte schon fast als abgeschlossen gelten. Erst auf den letzten Seiten im Buch deutete sich an, dass wohl noch eine Fortsetzung kommt. Ob man die dann braucht ist eine andere Frage. Dieses Buch hier war allerdings wieder schön für zwischendurch und die letzten 130 Seiten fand ich auch sehr mitreißend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)