19 März 2017

Book | Michelle Andreani - Für immer ein Teil von mir

Wenn deine beste Freundin stirbt und alles was du noch von ihr hast deine Erinnerungen sind... Oder eben auch die Menschen, welche nun Organe von ihr erhalten haben. Machst du dich dann auf die Suche nach ihnen?

'Für immer ein Teil von mir' von Michelle Andreani und Mindi Scott erschien am 9. Januar 2017 im Harper Collins-Verlag. Der Roman - eher noch Jugendroman - umfasst 368 Seiten. Hier kannst du das Taschenbuch oder eBook online kaufen. Begleite Kyle und Cloudy auf der Suche nach ihrer Freundin.


Inhalt (ohne Spoiler):
Ashlyn war Cheerleaderin. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Claudia, welche im gesamten Roman nur Cloudy genannt wird. Dann gibt es da auch noch Kyle, Matty und Zoe. Doch Ashlyn WAR Cheerleaderin. Ein böser Fahrradunfall riss sie mit nur 17 Jahren aus dem Leben. Ihre Freunde trauern auch noch ein halbes Jahr nach der Tragödie um sie und werden an ihre Art erinnert, als ein Interview mit ihr in einer renomierten Zeitschrift erscheint. Ashlyns Eltern entschieden sich allerdings nach dem Tod ihrer Tochter für Organspenden und so machten sich Ashlyns Geschwister und Eltern nach einigen Monaten daran, die Empfänger zu kontaktieren. Heimlich fasst Cloudy einen Entschluss. Gemeinsam mit Kyle, Ashlyns Freund, möchte sie die Organempfänger besuchen. Doch er weiß nichts von diesem Plan. Alles was ihn antreibt, mit Cloudy auf Reisen zu gehen, ist der Abstand von der Normalität. Auf der Reise treffen die beiden nicht nur auf die Personen, welche ein Stück von Ashlyn in sich tragen, sondern stoßen auch auf ihre bittersüße Vergangenheit. So trägt jeder der beiden sein Päckchen mit sich herum. Und dann ist da auch noch eine gewisse Anziehungskraft zwischen Cloudy und Kyle. Doch darf das sein?


Aufbau:
Jedes Kapitel in diesem Buch ist mit dem Namen der Person überschrieben, welche wir nun begleiten. Die Perspektive wechselt fast immer zwischen Cloudy und Kyle. Diese Kapitel sind sehr lang - meiner Meinung nach zu lang. Gegen Ende des Romanes werden die Kapitel ein wenig kürzer. Das lässt den Roman kurzweiliger erscheinen, was mir sehr entgegen kam. Es passierte einfach mehr in kürzerer Zeit. Zu Beginn des Romanes ist ein Brief von Ashlyns Mutter abgedruckt. So lernt der Leser das Mädchen kennen, worum alle trauern und diese Reise starten. Neben der Kapiteleinteilung gibt es auch die der Teile. So hat jede Etappe auf der Reise einen eigenen Teil im Buch. Da wiederum beginnt auch jeder neue Abschnitt mit einem Brief, in dem der Organempfänger kurz vorgestellt wird.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Der Stil der Autorinnen ist gewöhnungsbedürftig. Leider gab es in diesem Buch mehrere meiner Meinung nach unnötige Passagen/Dialoge/Beschreibungen. Das hat die Geschichte ein wenig in die Länge gezogen und langatmig gemacht. Die Sprache widerum gefiel mir sehr gut. Die Sätze ließen sich schnell und leicht lesen und ein angenehmer Lesefluss entstand. Durch die eben angesprochenen vielen Längen wurde das Buch dennoch kein Pageturner. Die Handlung endete für mich nicht fulminant genug. Positiv ist mir allerdings aufgefallen, dass am Ende noch einmal auf eine interessante Kombi aus leichter Spannung und Gefühlen gesetzt wurde. Logikfehler konnte ich in dem Buch keine entdecken.

Design:
Das Coverdesign gefällt mir sehr gut. Ein großes Herz im Vordergrund. Eine Landschaft im Hintergrund. Diese beiden Dinge beschreiben den Roman perfekt. Es geht um Liebe und eine Reise durch Amerika. Den Buchrücken oder das Buchinnere kann ich nicht bewerten, da mir das eBook für meinen Kindle vorliegt.


Buchempfehlung?
Jein. Das angesprochene Thema der Organspende ist sehr, sehr interessant und wichtig. Auch die Idee der Geschichte ist toll. Dennoch fehlte mir bei der Umsetzung irgendwie der Pepp. Es war alles eher langatmig und emotionslos. Und das bei dem Thema... Schade.

Vielen Dank an den Harper Collins Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)