05 November 2017

Book | Katie Cotugno - Heartbeats: Mein Song für dich



Wie lange kämpfst du um eine Freundschaft? Wann gibst du auf? Das die Öffentlichkeit Freundschaften zerstören kann, wissen wir alle. Doch wie wird es Dana ergehen?

'Heartbeats: Mein Song für dich' ist das aktuelle Jugendbuch für Teenager ab 12 Jahren von Katie Cotugno. Am 11. September 2017 erschien dies im heyne.fliegt Verlag und umfasst 259 Seiten. Für 9,99 Euro erhältst du dieses eBook unter anderem hier online*.


Inhalt (ohne Spoiler):
Dana und Olivia haben gerade ihre Schule abgeschlossen und blicken nun in eine Zukunft, die von Jobs und einer Ausbildung geprägt sein wird. Während Dana bodenständig denkt, möchte Olivia bei einer Castingshow für eine Girlband mitmachen. Und sie bekommt Dana gar überredet, sie zu begleiten. Durch einen irrwitzigen Zufall bekommt Dana einen Platz in der Band, wobei sie nie vorsingen wollte. Olivia wurde auch genommen. Wie bei Castingsendungen typisch, ziehen vier 'Gewinnerinnen' in ein Appartment und haben nun tägliches Training vor sich. Gesang, Tanz und auch der Umgang mit der Öffentlichkeit wird gelehrt. Doch der Produzent lässt sich noch immer offen, wer nun letztlich wirklich in der Band dabei sein wird. Und als ob diese Zeit dadurch nicht schon spannend genug wäre, wohnt nur wenige Appartments weiter eine Boyband, welche im vorherigen Jahr gecastet wurde und nun erfolgreich durch die Welt tourt. Und unter den Bandmitgliedern ist Alex. Zwischen Dana und ihm entsteht ziemlich schnell eine gewisse Anziehungskraft, dabei ist Olivia doch in ihr verliebt. Dana ist hin und her gerissen. Alex, ja oder nein? Die Band, ja oder nein? Während Dana sich anstrengt besser zu werden und in die Band zu kommen, nutzt Olivia die Zeit mit den beiden anderen Mädels, um über Dana zu lästern. Generell verhält sich Olivia nicht wie sie selbst, wenn sie mit den Konkurrentinnen zusammen ist. Dana verliert langsam ihren Glauben an die Freundschaft. Und kann die Freundschaft auch noch bestehen, wenn plötzlich Dana und Olivia alleinige Konkurrentinnen um eine Solo-Karriere sind?


Aufbau:
Der Aufbau dieses Romanes ist sehr 'typisch'. Ich mag es nicht, Romane zu verallgemeinern, doch der Großteil meiner gelesenen Bücher ist so aufgebaut. Es gibt eine fortlaufende Kapitelzählung, ohne Überschriften, und die vorherrschende Erzählperspektive ist die Persönliche. Die Ich-Perspektive (hier: von Dana). Diese Perspektive genügt auch, um die Handlungen von Dana nachvollziehen zu können. Inwiefern man dise für richtig oder gut hält ist natürlich dem Leser überlassen. Leider erhalten wir keinen Einblick in die Gedanken von Olivia. Jedoch ist ihr Verhalten meist eindeutig genug um auch auf ihre Gedanken schließen zu können. Wüssten wir immer, was in Olivias Kopf vorgeht, würde eventuell auch ein wenig 'Spannung' verloren gehen. Spannung ist hier nicht wie bei einem Thriller zu verstehen, sondern bezogen auf das Zwischenmenschliche bei Dana und Olivia. Ein Epilog lässt dem Leser den Blick in die Zukunft noch offen.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Auch hier kann ich wieder auf die Zielgruppe verweisen und dementsprechend wurde auch die Sprache angepasst. Die Vielfalt an verwendeten Stilmitteln ist eher gering und die wörtlichen Reden sind in einem guten Umgangton verfasst. Ich bin sehr schnell und flüssig durch die Seiten gekommen und auch beim leichten Querlesen gingen keine inhaltlichen Aspekte verloren. Das Querlesen war mir eben aus diesem Grund auch eigentlich erst möglich. Einfache, leichte Sprache, gepaart mit inhaltlich wichtigen Dialogen, die ich dann komplett las. Leider empfand ich eine Stelle in diesem Roman für unnötig, doch für Leser im Alter zwischen 12 und 15 Jahren hat dieser Punkt sicherlich genau den Geschmack getroffen. Diese Szene hätte getrost weggelassen werden können, da sie auch auf den Verlauf der Geschichte keinen Einfluss hatte. Die Verhaltensweisen der Protagonisten wurde sehr gut auf ihr Alter im Buch angepasst, wobei mit Dana hin und wieder etwas zu naiv gehandelt hat. Dennoch kann ich ihre Situation recht gut nachfühlen und so manche Szenen wurden hier etwas überspitzt dargestellt.



Design:
Das Cover wurde passend zur avisierten Zielgruppe an Lesern gestaltet. Die Farbgestaltung zeigt, dass dieser Roman hauptsächlich für junge Mädchen geschrieben und gedacht wurde. Eine erkennbare Party-Situation passt recht gut zum Inhalt des Romanes und auch das dargestellte Herz kann als Teil der Geschichte angesehen werden. Auf dem Cover wurde ein Schriftartenmix gewählt, was auch zu einer jugendlichen Gestaltung führt. Das Buchinnere ist sehr schlicht gehalten, lediglich die Angabe des folgenden Kapitels wurde in einer anderen (auf dem Cover wiederzufindenden) Schriftart gesetzt.


Buchempfehlung?
Ich kann dieses Buch tatsächlich Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren empfehlen. Mit persönlich war die Geschichte zu flach und hatte zu wenig Tiefe. Für Jugendliche (weiblich) greift dieser Roman aber wohl die aktuellsten Themen die einen beschäftigen auf. Schule, Zukunftsängste, Jungs und Freundschaften - dazu noch eine Prise Wunsch nach Berühmtheit. Das recht offene Ende lässt so auch junge Leser überlegen, wie sie in Danas Situation reagieren würden. Dieses Ende hat gar auch mich kurz zum Überlegen gebracht.

Vielen Dank an den heyne.fliegt Verlag und an Randomhouse für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.