07 Dezember 2017

Book | Jennifer L. Armentrout - Deadly ever after


Du wurdest entführt und solltest sterben. Doch du bist nicht gestorben. Nach 10 Jahren kehrst du nun an den Ort zurück, wo alles begann. Kannst du in eine normale Zukunft blicken?

Dieser Erotikthriller wurde von Jennifer L. Armentrout geschrieben. 'Deadly ever after' erschien am 2. Oktober 2017 im Piper-Verlag und umfasst 416 Seiten. Du kannst dieses Buch hier online* als Taschenbuch für 10 Euro, oder als eBook für 8,99 Euro kaufen.


Inhalt (ohne Spoiler):
Sasha kommt nach 10 Jahren zurück. Zurück in ihre Heimat, wo sie ihrer Mutter in ihrer Pension helfen möchte. Doch als wäre ihre Vergangenheit nicht schon grausam genug, werden die Scheiben ihres Autos über Nacht eingeschlagen und ein ungutes Gefühl keimt in Sasha auf. Als der herbeigerufene Polizist auch noch einem ehemaligen Bekannten ähnlich sieht, kann Sasha irgendwie nicht mehr an Zufälle glauben.
Als Sasha weiterhin Opfer feiger Anschläge wird, steht ihr Cole zur Seite. Die beiden kennen sich noch von Früher und das Cole mittlerweile beim FBI arbeitet, kommt Sasha sehr gelegen. Irgendwie schafft es der Polizist jedoch nicht, Sasha und ihr Umfeld zu beschützen. Als Angela, eine Angestellte der Pension 'Scharlachrote Dirne' spurlos verschwindet, lassen die Geister der Vergangenheit Sasha keine Ruhe mehr.


Aufbau:
Der vorliegende Roman ist sehr 'typisch' aufgebaut. Wir haben hier einen Prolog, daraufhin folgen fortlaufend gezählte Kapitel und ein Epilog schließt dieses Buch ab. Die Geschichte in diesem Roman erfahren wir (fast) komplett auf Sashas Sicht. Es gibt wenige Szenen (durch eine andere Schriftart abgegrenzt), welche die Sicht des Täters darstellt. Diese kleinen 'Querblicke' finde ich gut, wenn es auch nicht wirklich nötig für die Geschichte wäre. Da viel um und mit Sasha passiert, reicht auch ihre Erzählperspektive, um alle Vorgänge der Story verfolgen zu können.


Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Jennifer L. Armentrout kann einfach schreiben. Das ist Fakt. Und in diesem Roman ist es nicht anders. Zu Beginn gibt es einen etwas verwirrenden Prolog, denn Sasha, unsere Protagonistin, erzählt aus einer Beobachterperspektive. Doch was sie da sieht, ist sie selbst.
Dann starten wir sofort in die Geschichte, wobei ich die ersten Kapitel noch etwas unspektakulär empfand. Das Tempo steigert sich dann allerdings zusehends und trotz der Kürze des Romanes passiert allerhand. Die Story ist wirklich sehr rasant, aber noch nicht überladen. Es gab einen Moment in dem ich leider befürchtete, dass hier zuuuu viel passiert und eingebaut wird, aber zum Glück hat sich meine Befürchtung nicht bestätigt. Ab circa 75% hatte ich gar eine Vermutung, wer Sashas Leben schwer macht. Ich hatte Recht, doch der Roman blieb bis zum Schluss ein großes Lesevergnügen.


Design:
Das Coverdesign des Romanes finde ich sehr schön. In Rottönen und mit vielen Ornamenten verziert, sticht der Titel jedoch klar hervor. Zudem passt dieser Titel hervorragend zum Inhalt des Buches. Ich möchte nicht verraten warum, denn das solltest du selbst herausfinden, wenn du den Roman liest.


Buchempfehlung?
Jaaaa. Mensch, was ist da alles passiert?! In diesem Roman gibt es absolut keine Längen. Wer Fan von Thrillern und Erotikromanen ist, findet hier die perfekte Mischung. Die Erotik nimmt keine Überhand, dafür ist der Thrillfaktor einfach unglaublich.

Vielen Dank an den Piper Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.