31 März 2018

Book | Chloé Jensen - Deep Fall: Louise Kendal [Band 2]


Am 23. Januar 2018 erschien der neue Roman von Chloé Jensen im TwentySix Verlag. Der packende und ebenso dramtische Liebesroman umfasst 476 Seiten und ist als Taschenbuch für 14,99 Euro unter anderem hier online* käuflich zu erwerben. 'Deep Fall: Louise Kendal' ist nichts für schwache Nerven.

Der Klappentext:
Packend. Verstörend. Eindringlich. Ein Millionär-Liebesroman, der unter die Haut geht!
Die junge Louise Kendal ist ein Unterschichtsmädchen aus einer heruntergekommenen Plastiksiedlung. Ihr trostloses Leben wird einzig durch ihre guten Noten und eine intensive, geheime Liebesbeziehung versüßt. Ihr verbotener Liebhaber, der sie zärtlich liebt, stillt dabei ihre verborgenen Sehnsüchte und entfacht ihre Leidenschaft. Doch als sie eines Tages ihrem schlimmsten Albtraum begegnet, wird sie schwer traumatisiert. Ein Trauma, das fortan droht, ihr Leben zu zerstören.
Viele Jahre später ist Louise Kendal zu einer erfolgreichen Frau geworden und kämpft mit den Schatten ihrer Vergangenheit. Sie wird vom skrupellosen Selfmade-Millionär Joshua Madison verfolgt. Er will sie besitzen! Doch damit nicht genug. Adrian Reevers-Meyers, reicher Upper Class Business Man und Joshuas Erzfeind, macht ihr ebenfalls den Hof und scheint um einiges vertrauenswürdiger zu sein als Joshua selbst. Doch was hat er vor? Während Gut und Böse verschwimmen und Louise den beiden Männern verfällt, beginnt ihr gnadenloser Kampf um das nackte Überleben. (Homepage*)


Wer einmal genauer nach Chloé Jensen im Internet schaut wird sehen, dass es bereits einen 'Deep Fall'-Roman gibt. Der mir vorliegende Roman ist jedoch völlig unabhängig von Band 1 lesbar. Und das ist wirklich so, denn 'Deep Fall: Louise Kendal' war mein erstes Buch der Autorin und einfach ein abgeschlossener Roman, ohne das mir Vorwissen gefehlt hätte.



Wir haben es in diesem Roman mit einer sehr selbstbewusste Protagonistin zu tun, welche sich selbst absolut nicht so einschätzt. Ihr Start ins Leben war alles andere als privilegiert, denn Louise wuchs in einer sogenannten Plastiksiedlung in Riverdaile auf. Ohne Eltern, nur mit ihrer kleinen Schwester und ihrem Freund Cassius schlägt sich sich Tag für Tag durch und hofft auf die Möglichkeit ein Stipendium zu erhalten, um auf ein Elite-Internat gehen zu können. Louise erhofft sich den sozialen Aufstieg. Doch die Jugendliche ist anders, als viele andere. Sie hat eine Affäre mit ihrem Lehrer und ihre ersten sexuellen Erfahrungen sammelt sie mit ihm. Doch Herr Mathieu ist nich nur Liebhaber und Lehrer, sondern auch ein Freund und eventuell gar ein Vaterersatz.
Es ist auch nicht zu viel verraten, wenn ich sage, dass es Louise auf das Internat schafft. Doch das ist nicht gleichbedeutend mit einem sozialen Aufstieg. Unsere Protaginistin gerät in einen Strudel aus Gefahr, Gewalt und Missbrauch.


Und da nimmt Chloé Jensen kein Blatt vor den Mund. Schonungslos und ehrlich beschreibt die Autorin, was mit Louise und ihren Mitschülern passiert. Gern würde ich es auch als fantastische Welt beschreiben, doch ich befürchte, dass solche Geschichten genau so auf dieser Welt passieren.

Mir als Leser tat Louise zwischenzeitlich wirklich leid, da sie doch eigentlich nur Liebe und Geborgenheit sucht, nachdem sie Mr. Mathieu verlassen musste. Ihre Gedankengänge können wir nämlich die ganze Zeit verfolgen, denn Chloé Jensen verwendet einerseits die Ich-Erzählperspektive und schreibt (zwar unregelmäßig, aber ausreichend oft) Textpassagen in kursiv, welche genau ihre Gedanken darlegen.


Während Louise darum kämpft, ihr 'altes' Leben zurück zu bekommen, machen wir einen Zeitsprung. Wir treffen unsere Protagonistin 12 Jahre später wieder. Und Louises Leben hat sich verändert. Und auch ihre Psyche ist stark angegriffen.
Sie sucht sich Hilfe, doch gerät immer und immer wieder an Männer, die hauptsächlich ihre eigenen Interessen verfolgen und die Schwäche von Louise bewusst ausnutzen. Sofern sie denn wissen, welch gebrochene Persönlichkeit die Endzwanzigerin ist.

Durch diesen Zeitsprung hatten wir meiner Meinung nach einen 'Knick' in der Geschichte. Plötzlich ist für ein paar Kapitel alles anders und aus einer Erzählung wir ein kleines Lehrbuch. Bis es irgendwann einfach nur noch verwirrend wird und ich durch die Sprünge in der Story hin und wieder Lesepausen benötigte. Wer sich da jedoch immer darauf verlässt, wenigstens noch ein Kapitel zu beenden, liest teilweise 30-45 Minuten. Andere Kapitel sind wiederum lediglich 2-3 Minuten lang. Das habe ich so in Romanen noch nicht gesehen, dass die Kapitellängen so unterschiedlich sind. Jedes Kapitel beginnt allerdings mit der Kapitelnummer und einer Art Überschrift. Mal ist es eine Zeitangabe, mal eine Ortsangabe und hin und wieder sind es 3 Worte die irgendwie das Kapitel überschreiben sollen. Die Schriftart des Wortes 'Kapitel' finde ich sehr schön gewählt.


Doch nicht nur die unterschiedliche Kapitellänge ist besonders, sondern auch die ab und an vorkommende direkte Ansprache des Lesers. Die Barriere zwischen mir als Leser und der Geschichte im Roman wird so für kurze Momente aufgehoben und Louise scheint wohl wirklich wissen zu wollen, was wir in dem Moment denken. So, wie Freundinnen nach der Meinung der anderen fragen.

Lasst euch bitte nicht von dem Einstieg ins Buch anbschrecken. Es wird wirklich schonungslos beschrieben, welch ein Verhältnis Louise und ihr Lehrer pflegen. Und es dauert auch ein wenig, bis wir als Leser erfahren, welchen Handlungsstrang wir verfolgen werden.

Die Covergestaltung passt übrigens hervorragend zur Story. Louise hat einerseits zwei Gesichter, andererseits ist auch ein Teil ihrer Seele tatsächlich tot. Also grau.


Ich bin sehr auf die kommenden Romane gespannt, denn auch der Folgeroman wird sich mit einem Charakter aus 'Deep Fall: Louise Kendal' beschäftigen. Ich bin gespannt, welche Abgründe sich da noch auftun werden.

Vielen Dank an Chloé Jensen und an TwentySix für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.