04 März 2018

Book | Geneva Lee - Game of passion [Band 2]

Copyright: Weltbild.de*
'Game of Passion' ist Band zwei der Love-Vegas-Saga von Geneva Lee. Band eins der Reihe gefiel mir gut und so wollte ich hier gern weiterlesen. Wie mir die Fortsetzung auf 288 Seiten gefiel, kannst du in meiner nachfolgenden Rezension lesen. Kaufen kannst du diesen Roman, welcher von blanvalet verlegt wird, unter anderem hier online*. Das Taschenbuch kosten 9,99 Euro. Das eBook lediglich 8,99 Euro.

Der Klappentext:
Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen … (Homepage*)

Puuh. Also dieser Klappentext wird der Story im zweiten Band der Reihe irgendwie nicht gerecht. Es klingt alles so nach Friede, Freude, Eierkuchen, dabei hat Emma einige Rückschläge einzustecken. Nachdem Jameson unter Mordverdacht steht, in U-Haft sitzt und Emma nach ihrem Sturz bei ihrer Mutter leben muss geht es ihr sehr schlecht. Doch unerwarteter Weise steht Jameson eines Tages vor ihrer Tür und möchte sie mitnehmen. Ihre Mutter und Hans denken nicht, dass dies eine gute Idee sei und sorgen dafür, dass Emma zu Hause bleibt. Bis ein Ereignis dazu führt, dass Emma abhaut. Und plötzlich scheint ihr niemand zu glauben. Oder glaubt sie selbst nicht was sie herausgefunden hat?
Zudem treibt 'The Dealer' auf Instagram sein Unwesen und stalked Emma und ihre Freunde. Warum? Und warum steht plötzlich Emma unter Mordverdacht?

Ich glaube, diese Zusammenfassung bringt die Geschichte eher auf den Punkt. Natürlich, ohne zu viel vorweg zu nehmen. Dabei befürchtete ich, dass mir der Prolog ein wenig zu viel vorweg nimmt. Dieser war nämlich mit 'Später' überschrieben und ich glaubte, dass ich diese Szene zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal lesen werde. Und die Szene war schon sehr eindeutig. Aber nein, die Szene kam nicht mehr vor. Eventuell wird diese Textpassage in Band 3 noch einmal auftauchen denn zum Ende des Romanes würde es passen.

Die Kapitel sind auch in diesem Roman eher kurz als lang und fortlaufend gezählt. Wir begleiten die ganze Zeit Emma, welche in der Ich-Perspektive erzählt. Die dargestellten Gedankengänge machten es mir leicht, Sympathie für die Protagonistin er empfinden und tatsächlich auch mitzuleiden. Dazu führten natürlich nciht nur die Gedanken von Emma an sich sondern auch der wundervolle Schreibstil von Geneva Lee. Die Autorin schafft es, den Spannungsbogen konstant hoch zu halten, sodass ich kaum aufhören wollte zu lesen. Es gibt durchweg spannende Handlugnsstränge die sich Schritt für Schritt weiterentwickeln oder auflösen. Kaum ist ein 'Problem' gelöst, kommt das nächste auf, welches erneut Spannung verspricht. Ich bin sehr gespannt, wie diese Geschichte in Band 3 enden wird. Ich hoffe ja, dass es da einen großen Knall geben wird.

Positiv zu erwähnen ist, dass es in dieser Story kein riesiges Liebesdrama gibt. Zumindest nicht in Band 2. Denn käme dieser Plot noch hinzu, wäre es wohl zu viel des Guten gewesen. Zu viel des Guten ist aber keineswegs das Cover. Denn das gefällt mir wieder gut und ist thematisch ganz klar an Band 1 angelehnt. Es zeigt uns das nächtliche Las Vegas, denn in Las Vegan spielt auch unsere Geschichte.

Ich kann eindeutig sagen, dass mir Band 2 besser gefallen hat als Band 1, denn hier hatte ich wirklich das Gefühl durch das Buch zu rasen und vor lauter Aufregung mein eigenes Leben komplett zu vergessen.
Und durch diese Steigerung von Band 1 zu Band 2 glaube ich, kann Band 3 nur grandios werden.

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und an RandomHouse für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.