07 April 2018

Book | Laurelin McGee - Mr. Undateable


Am 23. Februar 2018 erschien 'Mr. Undateable' von Laurelin McGee im LYX Verlag. Dieser Roman umfasst 362 Seiten und hat eine Leseempfehlung ab 16 Jahren. Du kannst dieses Taschenbuch unter anderem hier online* für 10 Euro kaufen. Auch das ebook findest du da für 8,99 Euro.

Der Klappentext:
Match me if you can

Blake Donovan ist reich, erfolgreich und unverschämt sexy. Weshalb er eine Matchmakerin engagieren will, um eine Frau zu finden, ist Andrea Dawson ein Rätsel. Doch da sie unbedingt Geld braucht, nimmt sie den Job an. Schon bald verzweifelt sie jedoch an ihrer Aufgabe, denn alle Verabredungen enden in einer Katastrophe – der attraktive CEO scheint absolut undateable zu sein. Aber je besser sie ihren charismatischen Auftraggeber kennenlernt, desto weniger stören sie seine Fehltritte. Denn jedes verpatzte Date bedeutet, dass sie Blake wiedersehen wird. (Homepage*)


Wir haben in diesem Roman den auktorialen Erzählstil vorliegen. Dies schafft meiner Meinung nach immer eine gewisse Distanz zu den Charakteren. Jedoch erfahren wir Andreas - welche nur Andy genannt werden möchte - oder Blakes Gedanken durch kursive Textpassagen. Sicherlich eine gute Idee, um doch noch Nähe zwischen uns als Leser und den Protagonisten herzustellen, hat bei mir nur leider nicht gefruchtet. Mir blieben Andy und Blake immer fremd und irgendwie gar 'antipathisch'.


Daran konnte dann auch der Schreibstil nichts mehr retten und der Romanaufbau war auch sehr schlicht - fortlaufend gezählte Kapitel. Wir haben relativ wenige wörtliche Reden im Text und wenn, dann auch eher unspannend. Leider. An dieser tristen Atmosphäre konnten auch die ausgesuchten Dates für Blake nichts ändern. Oder Lacy, Andreas kleine Schwester.. Sie brachte zwar irgendwie Pepp in ihre Szenen, aber als Lacy verschwunden war, war auch der Spaß am Lesen wieder weg.


Es tut mir so leid es sagen zu müssen, aber mich konnte die Story nicht packen, wobei es doch so interessant (und irgendwie auch vorhersehbar) klang. Ich habe bei 35% des ebooks für mich beschlossen, dass ich meine Lesezeit leider nicht mehr für dieses Buch 'opfern' werde. Der Schreibstil war nicht meins. Ich weiß nicht genau, woran es lag, aber ich bin nicht in diesen so gewünschten Lesefluss gekommen und habe mich von Seite zu Seite gequält.
Ich werde mich dennoch durch die ein oder andere Rezension zu diesem Buch lesen, da ich gern wissen möchte, was nach und nach noch mit Andrea und Blake passiert. Zwar kann ich es mir denken, denn eine solche Geschichte kann eigentlich nur den einen Verlauf nehmen, aber der Reiz, es selbst zu lesen ist nicht da.


Das Coverdesign gefällt mir - wie fast immer beim LYX Verlag - sehr gut. Hätte ich diesen Roman als Taschenbuch in meinem Regal stehen, würde mir das Aussortieren der Geschichte wahrscheinlich weh tun. Also, wegen des schönen Covers..

Vielen Dank an den LYX Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.