11 April 2018

Book | Mona Kasten - Save Me [Band 1]


'Save me' ist Band 1 der neuen Maxton-Hall-Reihe von Mona Kasten. Dieser Auftakt erschien am 23. Februar 2018 im LYX Verlag und umfasst 416 Seiten. Der Roman ist unter anderem hier online* für 12,90 Euro als Taschenbuch, oder 9,99 Euro als eBook erhältlich.

Der Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl … (Homepage*)


Kommen wir zuerst zu den positiven Dingen an diesem Roman. Ruby ist eine sehr echte Protagonistin. Sie ist nicht perfekt und genau das macht sie so sympathisch. Ich glaube sowieso, dass Ruby mit vielen Dingen zu kämpfen hat, welche auch wir als reale Lebewesen zu nah an uns heran lassen. Wir haben Ruby glaube ich so gut kennengelernt, da Mona Kasten hier in der Ich-Erzählperspektive schrieb und uns so auch an den Gedankengängen der Protagonistin teilhaben ließ. Zudem wechselt die Perspektive, sodass wir ebenso Kapitel aus James' Sicht erzählt bekommen. Dies macht die Spannung zwischen den beiden sehr deutlich, denn wir wissen von Anfang an, wie die beiden übereinander denken. Leider war mir James jedoch nicht so sympathisch. Das mag auch so von der Autorin gewollt sein. Auch, wenn er seine schwachen Momente hat, konnte ich diese zwei Gesichter die er hat nicht so ganz abkaufen. Ich befürchte bei allem was er tut, einen unschönen Hintergedanken.



So ist es nicht hilfreich, dass James auf der Party, welche unter anderem Ruby organisierte, plötzlich einen Störenfried einlud. Zwar bekam er dafür eine Strafe auferlegt, hatte so aber noch viel öfter Kontakt zu Ruby. Dabei können sich beide nicht leiden. Erst recht nicht, nachdem James der Schülerin drohte, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Dass nämlich Lydia (James Schwester) ein Verhältnis mit einem Lehrer hat, kann dem Ansehen der Beauforts sehr schaden.

Doch beide beginnen, sich miteinander zu arrangieren. Die geplante Halloween-party wird auch dank der Unterstützung von James zu einem wahren Erfolg. Und als Ruby dann auch noch nach Oxfort eingeladen wird um ihre Interviews zu führen, scheint ihr Leben wieder in normalen Bahnen zu verlaufen.


Natürlich habe ich einen Cliffhanger am Ende des Romanes erwartet, da es schließlich erst der Auftakt einer Reihe ist, aber irgendwie kam DER Cliffhanger nicht. Es gibt definitiv Punkte, an welche angeknüpft werden kann, jedoch gab es für mich nicht diesen 'Bäääm'-Effekt kurz vor Schluss.


Was mir leider an dem Roman nicht so gut gefiel, war das Setting. Und das ist natürlich rein subjektiv. Ich persönlich mochte diese College/Uni-Atmosphäre nicht so sehr. Und auch James, als Mitglied einer reichen und machthabenden Familie.. Ich glaube, solche Stories habe ich einfach schon zu oft gelesen. Jedoch möchte ich den Schreib- und Erzählstil von Mona Kasten noch einmal loben, denn diesen liebe ich nach wie vor. Ich komm immer total schnell durch die Seiten und inhaliere ihre Geschichten förmlich.

Auch das Design des Taschenbuches ist sehr schon. Der Umschlag ist sehr schön veredelt, so wie ich es mittlerweile immer öfter in der Buchhandlung sehe. Ich persönlich habe das ebook vorliegen, sodass mit diese Schönheit in meinem Bücherregal fehlt. Aber wichtiger sind doch sowieso die inneren Werte. ;)


Wer also Lust auf eine Collegegeschichte mit jungen Erwachsenen und deren Probleme aller Art hat, kann sich 'Save me' von Mona Kasten einmal genauer anschauen. Wer der Meinung ist, schon ausreichend Geschichten gelesen zu haben in denen es um Machtspielchen an Schulen geht, wird mit diesem Roman keine Überraschungen erleben.

Vielen Dank an den LYX Verlag und an NetGalley für dieses Rezensionsexemplar.

*Werbung gemäß §2 Nr. 5 TMG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Mit dem Absenden eines Kommentaren erklärst du dich damit einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird. Personenbezogene Daten werden automatisch von Blogger gespeichert.